Nein zu den neuen Finanzhilfen an den Flughafen Niederrhein

Ohne tragfähiges Konzept und Transparenz lehnen wir weiteren Finanzhilfen ab. Die FDP-Weeze steht weiterhin voll hinter dem Projekt Flughafen Niederrhein und will mögliche finanzielle Lösungen ergebnisoffen diskutieren. Wir fordern, dass kurzfristig ein unabhängiger Spezialist beauftragt wird, um die Planzahlen des Flughafens für 2021, 2022 und 2023 zu überprüfen. Darüber hinaus muss dargelegt und begründet werden, welchen gesamtwirtschaftlichen Nutzen der Flughafen Niederrhein dem Kreis Kleve und speziell der Kommune Weeze jetzt und in Zukunft bietet. Wir glauben nicht, dass die bisher vorliegenden Zahlen einer solchen Prüfung standhalten. Ohne eine unabhängige Studie sollte die Gemeinde Weeze keine weiteren Finanzhilfen in Millionenhöhe mehr leisten. Gegebenenfalls sollte der…

Weiterlesen

Metallbuchstaben am Markt versetzen

Die FDP hat diesen Antrag bereits in Februar für die, dann wegen Corona abgesagte, Ratssitzung am 24. März eingereicht. Nun steht der Antrag auf der Tagesordnung der kommenden Sitzung am 5. Mai im Bürgerhaus Weeze. Die Buchstaben gefallen einem großen Teil der Bürger nicht. Sie sind so konstruiert und aufgestellt, dass eine erhebliche Verletzungsgefahr gegeben ist. Der Mehrheit der Passanten und Einwohner erschließt sich der Sinn und die Bedeutung der einzelnen, weit auseinanderstehenden, Buchstaben nicht. Aus Sicht der FDP kommen folgende Standorte als Alternative in Frage: Vittinghoff-Shell-Park, Kreuzung Weller Straße mit Willy Brandt-Ring oder an der B9 beim Tierpark Weeze.…

Weiterlesen

Kein reiner Zuschuss für den Flughafen Niederrhein

Die FDP in Weeze spricht sich gegen einen Betriebskostenzuschuss in Höhe von fast 2 Millionen Euro (€ 1.900.000) für den Betrieb des Flughafens Weeze im Jahr 2020 aus. Die Gemeinde Weeze soll hiervon € 912.000 übernehmen und der Kreis schießt € 988.000 zu. Der Flughafen hat diesen Betrag als reinen Zuschuss „zur Überbrückung eines finanziellen Engpasses” beantragt und eine Rückzahlung ist nicht vorgesehen. Es darf nicht sein, dass ein privates Unternehmen Betriebskostenzuschüsse in Millionenhöhe aus öffentlichen Mitteln bekommt. Schon gar nicht ohne Überprüfung durch einen unabhängigen Wirtschaftsprüfer und ohne irgendeine Sicherheit, dass sich dieser Vorgang in den nächsten Jahren nicht wiederholt.…

Weiterlesen

Gewerbe- und Grundsteuer senken auf dem Niveau von 2015

Die FDP-Weeze fordert seit nunmehr 3 Jahren, die mit Beginn des Haushaltsjahr 2016 eingeführte Steuererhöhung wieder rückgängig zu machen und die Hebesätze für das kommenden Haushaltsjahr 2019 auf das Niveau von 2015 zu senken. Diese Steuererhöhung war seinerzeit überhaupt nicht erforderlich. Weeze hat kein Einnahmen-, sondern ein Ausgabenproblem. Die Verwaltung, gestützt durch die Mehrheitsfraktion, möchte zu viele Projekte auf einmal umsetzen. Wir können den Haushalt nur nachhaltig ausgleichen, wenn wir bei den Ausgaben unserer Kommune achtsamer werden, Strukturen und Gewohnheiten hinterfragen und unsere hohen Ansprüche zurückfahren. Die Ausgabenplanung der Kommune muss und soll sich nach den Einnahmen richten und nicht…

Weiterlesen

Haushaltsrede zum Haushalt 2019

Sehr geehrter Herr Bürgermeister, sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger, sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen im Rat, verehrte Vertreterinnen und Vertreter der Verwaltung und der Presse, stellvertretend für unseren derzeit noch aus gesundheitlichen Gründen verhinderten Fraktionsvorsitzenden Stefan van Loon werde ich hier einige Anmerkungen zur dem uns vorliegenden Haushaltsplan 2019 vortragen. Wir freuen uns, dass die Verwaltung dem Drängen der FDP gefolgt ist und nun zumindest die vorläufigen Ergebnisse aus 2017 als Vergleichszahlen im Haushaltsplan eingearbeitet hat. Wir gehen davon aus, dass die Haushaltspläne nun ab nächsten Jahr auch immer mit den endgültigen Zahlen des Vorjahres eingepflegt werden. „Arm aber sexy“,…

Weiterlesen

Finanzierung von Straßenausbau durch die Gesamtheit der Steuerzahler statt nur durch Anlieger.

Die FDP in Weeze setzt sich dafür ein, die Straßenausbaubeiträge abzuschaffen. Sie ist überzeugt, dass der Bau und Unterhalt von Straßen eine öffentliche Aufgabe von Bund, Land, Landkreisen und Gemeinden ist. „Sämtliche Bürger können alle Straßen nutzen“, betont Frans de Ridder, Vorsitzender des FDP-Ortsverbands Weeze. „Daher halten wir es für ungerecht, die Kosten nur auf die direkten Anlieger umzulegen.“ Als Gemeingut sollten die Kosten zu Lasten der Gesamtheit und nicht einzelner Grundstückseigentümer gehen. Der Straßenerhalt ist die originäre Aufgabe der kommunalen Gemeinschaft. Daher ist diese Aufgabe von der Kommune zu erbringen und über die kommunalen Steuern wie Grundsteuer oder Zuweisungen…

Weiterlesen

FDP Weeze lehnt jetzige Vorschlag der Verwaltung zur Stiftung Windkraft „Jetzt Weeze“ ab.

Die FDP in Weeze ist der Meinung, dass dieses über viele Jahre im Rat bisher fraktionsübergreifend und einstimmig begleitetes Projekt in der nun vorliegenden Endfassung nicht mehr stimmig ist. Die Geldgeber sind durch entsprechenden Entscheidungen des Rates als einzige in die Lage versetzt worden, im Rahmen der gesetzlich bestehenden Förderungsvorgaben Windkraftanlagen in Weeze zu errichten bzw. über Verpachtung errichten zu lassen. Durch die Ratsentscheidung kommen die Geldgeber nun als einzige über einen Zeitraum von zunächst 20 Jahren zu erhebliche finanziellen Erlöse, die sonst auf diesen Flächen nicht erzielbar gewesen wären. Konsens während der Entscheidungsphase im Rat war herbei immer die…

Weiterlesen

Haushaltsrede zum Haushalt 2018

Sehr geehrter Herr Bürgermeister, sehr geehrter Herr Kämmerer, sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen aus den Fraktionen der CDU, SPD, dem Bündnis 90/Die Grünen und der Verwaltung. Besondere Grüße an das Publikum und die Presse. Mit 2017 geht wiederum ein ereignisreiches Jahr zu Ende. Gemeinsam konnten wir den 1. Geburtstag unseres Bürgerhauses feiern. Die Veranstaltungen dort werden sehr gut angenommen, und über die Grenzen von Weeze hinaus ist man voll des Lobes über das Gelingen. Mit der Planung und baldigen Ausführung des Nierswanderweges und des Brückenschlags zwischen Ortskern und Tierpark realisieren wir ein weiteres Objekt des städtebaulichen Konzepts. Mit der Erschließung…

Weiterlesen

Anfrage zu Vergleichsringe und Kennzahlen der Gemeinde Weeze

Sehr geehrter Herr Bürgermeister, Wie Sie sicherlich wissen ist ein Vergleichsring der Zusammenschluss von in der Regel 6-12 annähernd gleich großen Kommunen, die Ihre Leistungen im Hinblick auf die Erreichung unterschiedlicher Ziele, Wirtschaftlichkeit und/oder Qualität messen. Die FDP Fraktion bittet zeitnah und schriftlich um Antworten zu folgenden Fragen: 1. Nutzt die Gemeinde Weeze bestimmte Vergleichsringe oder hat diese in den vergangenen 3 Jahren genutzt? Wenn ja, welche? Wenn nein, warum nicht. 2. Welche Erkenntnisse bzw. Kennzahlen hat sie bereits aus Vergleichsringe gewonnen und warum wurden diese nicht alle in dem neuen Haushaltsplan erwähnt bzw. mit der Politik geteilt? 3. Kennt…

Weiterlesen

FDP Weeze wählt neuen Vorstand

Beim Ortsparteitag haben die Mitglieder der FDP Weeze einstimmig einen neuen Vorstand gewählt. Frans de Ridder (2.v.r) ist Ortsvorsitzenden, Georg Geenen (2.v.l.) ist Stellvertreter und Udo Klein (r.) Schatzmeister. Stefan van Loon (l.) gehört als FDP-Fraktionsvorsitzenden im Rat der Gemeinde Weeze ebenfalls zum FDP Ortsvorstand.

Weiterlesen