FDP Uedem: Focus auf die Jugend legen

Mit Sorge betrachtet der FDP Ortsverband Uedem die Kostenentwicklung der geplanten Jugend- und Freizeitanlage an der hohe Mühle. Der heutige Planungsstand hat sich von dem damaligen Antrag der FDP aus dem Jahr 2011, einen einfachen Skater- und Bikerpark zu errichten, immer weiter entfernt. Durch die ständige Einbringung neuer Ideen und Erweiterungen wurde das Projekt letztlich finanziell immer weiter aufgebläht. Die FDP befürchtet nun, dass durch die hohen Kosten das gesamte Projekt gefährdet werden könnte. Das Projekt und seine noch nicht absehbaren Folgekosten sind daher für die Uedemer Liberalen so nicht mehr tragbar.  “Wir sollten wieder den Focus auf die Jugend richten und kurzfristig die Realisierung des Skater- und Bikerparcours vorantreiben wie er damals von uns beantragt wurde.”, fordert die FDP-Ortsverbandsvorsitzende Dorrit Klapdor.

Auch kritisiert die FDP Uedem den Focus allein auf das Areal oberhalb vom Katzenberg. Aus Sicht der FDP ist es für die weiteren Planungen wesentlich den Skater- und Bikerparcour in ein Gesamtkonzept für die hohe Mühle als touristisches Ausflugsziel und Freizeitareal zu integrieren. Nur so wird die hohe Mühle zu einem attraktiven Treffpunkt und Ausflugsziel für alle Generationen.

Kommentare sind geschlossen.