Ulrich Hoyer besuchte den FDP-Kreisverband

Gute Stimmung bei den Teilnehmern des Wahlkampfkurses in der FDP-Geschäftsstelle.

Die Freien Demokraten stehen in der kommenden Zeit vor zwei wichtigen Wahlen: der Europawahl im Mai und der Kommunalwahl im nächsten Jahr. Die Liberalen wollen vor Ort drittstärkste Kraft werden. Dafür besuchte Wahlkampfexperte Ulrich Hoyer die Mitglieder am vergangenen Samstag in Goch-Nierswalde. Unter dem Motto „Sagen was ist, machen was geht“ bereitete er den Kreisverband für die bevorstehenden Herausforderungen vor. Hoyer war 35 Jahre ununterbrochen Mitglied in nordrhein-westfälischen Ratsfraktionen. Er gründete 15 Ortsverbände, die bei den Kommunalwahlen alle in die Räte einzogen. Auch drei Bürgermeisterwahlen begleitete Hoyer als Wahlkampfleiter erfolgreich mit bis zu 70 Prozent Wähleranteil gegen andere Bewerber. „Wir sind gewappnet und werden den Bürgern bei den Wahlen gute Angebote machen“, sagte der Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete Stephan Haupt.

print

Kommentare sind geschlossen.