Jahresabschluss der FDP im Kreis Kleve

Liberale resümieren 2018 und schauen ins nächste Jahr

Die Freien Demokraten im Kreis Kleve haben das Jahr 2018 mit einem gemeinsamen Essen in weihnachtlicher Atmosphäre im Restaurant Zum Einhorn in Kevelaer abgeschlossen. Der Jahresabschluss ist traditionell auch Anlass zur Ehrung langjähriger Mitglieder.

 

Kreisvorsitzender Stephan Haupt ehrt Peter Hohl (Goch) für 40 Jahre Mitgliedschaft in der FDP

In seiner kurzen Absprache an die Parteimitglieder aus den 16 Ortsverbänden blickte der Kreisvorsitzende und Mitglied des Landtags, Stephan Haupt, auf ein erfolgreiches Jahr für die FDP im Kreis Kleve und im Land NRW zurück. Die NRW-Koalition aus CDU und FDP arbeitet sehr erfolgreich, und das hat auch positive Auswirkungen auf den Kreis Kleve. So profitierten unter anderem auch die KiTas im Kreis von der Sofortmaßnahme der Landesregierung in Höhe von 500 Millionen Euro zur Verbesserung der Situation in den Tageseinrichtungen. Damit konnte schnelle und unbürokratische Abhilfe für die Versäumnisse der Vorgängerregierung geschaffen werden. Aber auch die Sportvereine im Land und im Kreis können sich auf intensive Förderung aus Düsseldorf im nächsten Jahr freuen. Mit 300 Millionen Euro wird die NRW-Koalition Sportvereine bei Renovierung, Um- und Neubau von Sportanlagen bis zunächst 2022 unterstützen.

Im neuen Jahr steht für die Freien Demokraten im Kreis Kleve zunächst die Europawahl im Mai auf der Agenda. Ebenso laufen parallel dazu auch schon die Vorbereitungen für die Kommunalwahl im Jahr 2020 an. Für die Mitglieder und Mandatsträger der FDP stehen also wieder zwei arbeitsreiche Jahre an. Umso erfreulicher ist es, wie Stephan Haupt betonte, dass der FDP-Kreisverband Kleve-Geldern eine ausgewogene Mischung aus jungen und älteren, erfahrenen Mitgliedern ist. Die Ehrung für langjährige Mitgliedschaft zwischen 10 und 50 Jahren wurde auch bei diesem Jahresabschluss vom Kreisvorsitzenden vorgenommen. Insgesamt standen 25 Mitglieder zur Ehrung an, von denen aber leider einige aufgrund anderweitiger Verpflichtungen nicht persönlich anwesend sein konnten. Für 40 Jahre Mitgliedschaft und Engagement in der FDP wurde der Gocher Peter Hohl von Stephan Haupt mit Urkunde, Ehrennadel und einem kleinen Präsent geehrt.

print

Kommentare sind geschlossen.