FDP wählt Liste für Kommunalwahl 2020 – Klapdor als Spitzenkandidat gewählt

Alle gewählten Kandidaten der Reserveliste der FDP Kleve-Geldern für den Kreistag in Kleve

Die FDP Kleve-Geldern hat ihre Reserveliste für die kommende Kommunalwahl im nächsten Jahr gewählt. Spitzenkandidat ist der jetzige Fraktionsvorsitzende im Kreistag, Prof. Dr. Ralf Klapdor. Zu Gast waren der verkehrspolitische Sprecher der FDP-Landtagsfraktion, Bodo Middeldorf, sowie der Krefelder Bundestagsabgeordnete Otto Fricke. „Der Kreis Kleve ist für viele Menschen attraktiv – und doch müssen unsere Kompetenzen im Bereich Digitalisierung, ÖPNV und der Wirtschaftlichkeit des Kreises noch viel stärker in den Fokus der politischen Arbeit rücken. Eine Wohnungsbaugesellschaft, die trotz erhaltener Gelder in Höhe von 3,45 Millionen Euro bisher in den vergangenen zwei Jahren keine Wohnung gebaut hat, ist niemandem sinnvoll zu…

Weiterlesen

Flughafen Weeze: FDP bleibt bei Nein zu Betriebskostenzuschüssen

Flughafengebäude - Flughafen Weeze

Nachdem sich die FDP-Kreistagsfraktion in den letzten Wochen intensiv mit der Anfrage des Flughafen Weeze nach einem Betriebskostenzuschuss beschäftigt hat, betont sie ihre fortbestehende Ablehnung von Betriebskostenzuschüssen: „Wir stehen zu unserer Kooperationsvereinbarung mit der CDU, die aus gutem Grund Betriebskostenzuschüsse ausschließt“, so der Fraktionsvorsitzende, Prof. Dr. Ralf Klapdor. Allenfalls könne man sich vorstellen, für mögliche Kapitalmaßnahmen zugunsten des Flughafens vorsorglich Haushaltsmittel vorzusehen. Dann müsse aber aus Sicht der FDP-Kreistagsfraktion sichergestellt sein, dass dies nur ein einmaliger Vorgang sei. „Eine dauerhafte Subventionierung des Flughafens lehnen wir ab, dies wäre mit Blick auf das europäische Beihilfeverbot auch keine zukunftsfeste Lösung“, so Prof.…

Weiterlesen

Konkrete Maßnahmen statt Symbolpolitik

Nach dem Motto “Konkrete Maßnahmen statt Symbolpolitik” stellen die Kreistagsfraktionen von FDP und CDU einen gemeinsamen Antrag zur Klimapolitik. “Einen Klimanotstand auszurufen, wäre das falsche Mittel gegen den Klimawandel. Bei einem Notstand werden die demokratischen Abstimmungen zu Gunsten schneller Entscheidungen der Verwaltung zurückgedrängt.”, so der Vorsitzende der FDP-Kreistagsfraktion Prof. Dr. Ralf Klapdor. Notwendige sei jedoch das demokratische Ringen um die effizientesten Lösungen gegen den Klimawandel zu finden. Bei einem Anteil Deutschlands am weltweiten CO2-Ausstoß von 2% gelinge der Kampf gegen den Klimawandel nur wenn Deutschland nur mit effizienten Maßnahmen voranschreite. Daher wollen FDP und CDU statt Symbolpolitik ein konkretes Klimaprogramm…

Weiterlesen

FDP im Kreis Kleve für vernunftorientierte Klimapolitik und mehr Zuversicht in der EU

Mit vielen positiven Eindrücken sind die Delegierten des FDP-Kreisverbands Kleve-Geldern vom Bundesparteitag der Freien Demokraten in Berlin zurückgekehrt. Schwerpunkte des Parteitags bildeten die Vorstellung des Konzepts zum Klimaschutz sowie die Erklärung der Spitzenkandidatin Nicola Beer zur Europapolitik. Beides wurde von den Kreis Klever Delegierten Prof. Dr. Ralf Klapdor, Ben Dinklage und Dorrit Klapdor unterstützt. Technologische Innovation und Marktwirtschaft zur intelligenten Verzahnung von Ökologie und Ökonomie bilden den Kern von Vernunft gesteuerter liberaler Umweltpolitik. Für die Freien Demokraten ist es ein Gebot der Fairness und ein Zeichen für Freiheit, dass verschiedene Chancen für nachhaltige Entwicklung ohne ideologische Vorgaben geprüft und genutzt…

Weiterlesen

Den Kreis Kleve für die Zukunft fit machen

In einem gemeinsamen Antrag wollen CDU und FDP im Kreis Kleve die Potenziale des Bundesprogramms „Ländliche Entwicklung“ für die Region ausloten. Auftrag an die Verwaltung. Mehr als die Hälfte der Bevölkerung oder rund 47 Millionen Menschen in Deutschland leben auf dem Land, Tendenz steigend. Auch im Kreis Kleve ist dieser Trend spürbar, denn immer mehr Menschen nehmen ihren Wohnsitz zwischen Emmerich-Elten und Rees, zwischen Kleve und Rheurdt. Für die ländlichen Regionen bietet der Wunsch nach einem Leben außerhalb der städtischen Hektik und der Ballungszentren große Chancen. Allerdings können diese oftmals nicht genutzt werden, weil Know-how oder finanzielle Mittel fehlen, aber…

Weiterlesen

Ulrich Hoyer besuchte den FDP-Kreisverband

Die Freien Demokraten stehen in der kommenden Zeit vor zwei wichtigen Wahlen: der Europawahl im Mai und der Kommunalwahl im nächsten Jahr. Die Liberalen wollen vor Ort drittstärkste Kraft werden. Dafür besuchte Wahlkampfexperte Ulrich Hoyer die Mitglieder am vergangenen Samstag in Goch-Nierswalde. Unter dem Motto „Sagen was ist, machen was geht“ bereitete er den Kreisverband für die bevorstehenden Herausforderungen vor. Hoyer war 35 Jahre ununterbrochen Mitglied in nordrhein-westfälischen Ratsfraktionen. Er gründete 15 Ortsverbände, die bei den Kommunalwahlen alle in die Räte einzogen. Auch drei Bürgermeisterwahlen begleitete Hoyer als Wahlkampfleiter erfolgreich mit bis zu 70 Prozent Wähleranteil gegen andere Bewerber. „Wir…

Weiterlesen

KreisSportBund ist zuverlässiger Partner

FDP lobt Vielfalt und Engagement des KreisSportBundes Kleve  Der Sport hat eine wichtige soziale Funktion in unserer Gesellschaft. Sportliche Bewegung hält fit und gesund, aber auch die Organisation in den Vereinen durch viele Ehrenamtler stellt, gerade im ländlichen Bereich, ein nicht zu unterschätzendes soziales Bindeglied dar.  Mit dem KreisSportBund Kleve (KSB) verfügt der Kreis über eine Institution, die nicht nur den rund 380 Sportvereinen mit ihren fast 98.000 Mitgliedern organisatorische Unterstützung und praktische Hilfe bietet, sondern auch selbst Kurse, Lehrgänge und Qualifizierungen anbietet. Die FDP-Kreistagsfraktion hat sich nun bei einem Besuch im neuen Gebäude in Geldern über die Aktivitäten und…

Weiterlesen

ÖPNV ist problematisch für Berufskolleg

FDP informiert sich vor Ort über aktuelle Situation Zum einem Informationsbesuch hat sich die FDP-Kreistagsfraktion mit dem Leiter des Berufskollegs Kleve, OStD Peter A. Wolters, getroffen. In einem angeregten Gespräch erfuhren die Kreispolitiker was aktuell gut läuft, aber auch wo der Schuh noch etwas drückt. Wichtige Themen waren dabei unter anderem die Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln, die Digitalisierung, die Verfügbarkeit von Sonderpädagogen und natürlich der Stand der Umbau- und Erweiterungsmaßnahmen.   Die von den Freien Demokraten wiederholt und erst jüngst kritisierte Situation des öffentlichen Nahverkehrs, besonders des schienengebundenen ÖPNV, ist auch für das Berufskolleg Kleve problematisch. Die Unzuverlässigkeit in diesem…

Weiterlesen

Delegierte aus dem Kreis Kleve beim FDP-Europaparteitag in Berlin

Mit einem deutlichen Bekenntnis zur Bedeutung der Europäischen Union haben die Freien Demokraten an diesem Wochenende in Berlin ihren Europaparteitag abgehalten. Vier Delegierte aus dem Kreis Kleve waren dabei. Mit Stephan Haupt, Ben Dinklage, Kay Erhardt und Boris Gulan war der FDP-Kreisverband Kleve-Geldern kompetent vertreten.  „Für uns als Grenzregion zu den Niederlanden hat eine gut funktionierende EU eine große Bedeutung. Allerdings kann es, ebenso wie in der Bundespolitik, auch auf EU-Ebene nicht einfach ein ‘weiter so‘ geben. Veränderungen und Entwicklungen in vielen Bereichen sind dringend nötig. Die Weichen dazu können die Menschen im Land bei der Europawahl am 26. Mai…

Weiterlesen

Jahresabschluss der FDP im Kreis Kleve

Liberale resümieren 2018 und schauen ins nächste Jahr Die Freien Demokraten im Kreis Kleve haben das Jahr 2018 mit einem gemeinsamen Essen in weihnachtlicher Atmosphäre im Restaurant Zum Einhorn in Kevelaer abgeschlossen. Der Jahresabschluss ist traditionell auch Anlass zur Ehrung langjähriger Mitglieder.   In seiner kurzen Absprache an die Parteimitglieder aus den 16 Ortsverbänden blickte der Kreisvorsitzende und Mitglied des Landtags, Stephan Haupt, auf ein erfolgreiches Jahr für die FDP im Kreis Kleve und im Land NRW zurück. Die NRW-Koalition aus CDU und FDP arbeitet sehr erfolgreich, und das hat auch positive Auswirkungen auf den Kreis Kleve. So profitierten unter…

Weiterlesen