FDP wählt Stephan Haupt zum Kreisvorsitzenden

Neben dem Rechenschaftsbericht des scheidenden Kreisvorsitzenden, Prof. Dr. Ralf Klapdor, war die Wahl des neuen Vorstands ein zentraler Punkt des diesjährigen Kreisparteitags des Freien Demokraten im Kreis Kleve.

Der neue Kreisvorstand (v.l.n.r.): Gabriele Meinert, Maarten Oversteegen, Ben Dinklage, Thomas Wittenburg, Stephan Haupt, Dorrit Klapdor, Kay Erhardt, Brigitte Viefers, Jan Itrich.

In seinem Rechenschaftsbericht, der zugleich auch seine Abschiedsrede als Kreisvorsitzender war, blickte Ralf Klapdor kurz auf die vergangenen acht Jahre, in denen er die Liberalen im Kreis führte, zurück. Das Fazit seines Resümees war, dass die Kreis Klever FDP gut aufgestellt ist und er somit den Vorsitz guten Gewissens an seinen Nachfolger übergeben kann. Besonders die Wahlkämpfe zur Landtags- und Bundestagswahl waren im letzten Jahr erfolgreich verlaufen. Mit Stephan Haupt haben die Freien Demokraten nun auch einen Vertreter im Landtag, und im Bund hat die FDP den Wiedereinzug ins Parlament geschafft. „Dabei“, so Ralf Klapdor, „ist im Land wie auch im Bund klar erkennbar, dass es gut ist, nun wieder liberale Ideen in die Politik einbringen zu können. In der Landesregierung machen unsere drei FDP-Minister gute Politik für NRW, und als Bundestagsopposition liefern wir wichtige Anstöße.“ Ralf Klapdor wird sich künftig auf seine Arbeit als Vorsitzender der FDP-Kreistagsfraktion konzentrieren und gemeinsam mit seinen Fraktionskollegen weiterhin die liberale Politik im Kreis Kleve gestalten.

Turnusmäßig wählte der Kreisparteitag auch einen neuen Vorstand. Als Vorsitzender wurde MdL Stephan Haupt mit rund 93 % der abgegebenen Stimmen gewählt. Seine Stellvertreter wurden Kay Erhardt (93 %) und Ben Dinklage (86 %). Weiterhin wählten die Teilnehmer des Kreisparteitages Gabriele Meinert (97 %) zur Schatzmeisterin sowie Thomas Wittenburg (100 %) zum Schriftführer. Als Beisitzer werden Brigitte Viefers, Dorrit Klapdor, Jan Itrich und Maarten Oversteegen dem Kreisvorstand angehören.

Zum Abschluss des Kreisparteitages dankte der neue Vorsitzende seinem Vorgänger für die jahrelange gute Arbeit sowie den Mitgliedern für das Vertrauen. „Ich freue mich darauf, die künftigen Aufgaben mit diesem neuen Vorstand, der eine gute Mischung aus Erfahrung und Jugend ist, erfolgreich zu bewältigen. Mit diesem Vorstand ist die FDP im Kreis Kleve sehr gut aufgestellt und das lässt mich auch sehr zuversichtlich auf die kommenden Wahlen blicken“, betonte Haupt.

print

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*