FDP fragt Sachstandsbericht zur Breitbandversorgung im Kreis Kleve an - archiviert

Dieser Beitrag wurde archiviert.

Breitband ist wichtiger Faktor für die Zukunftsfähigkeit

Für die FDP-Kreistagsfraktion ist der Zugang zu leistungsfähigen Internetanschlüssen ein wichtiger Infrastrukturfaktor. Sowohl für die privaten Haushalte, aber gerade auch für Betriebe und Unternehmen ist die Verfügbarkeit schneller Onlineverbindungen ein Attraktivitätskriterium und damit auch ein Beitrag zur Zukunftsfähigkeit des Kreises.

In den Städten und Gemeinden im Kreis Kleve wurden in diesem Jahr bereits zahlreiche Bemühungen mit privaten Anbietern für die Breitbandversorgung unternommen. Inwieweit diese Bemühungen erfolgreich waren oder ob es noch weiße Flecken auf der Breitband-Karte gibt, möchte die FDP-Fraktion von der Kreisverwaltung erfahren. Einen diesbezüglichen Antrag haben die Liberalen bereits gestellt. „Ich gehe davon aus, dass diese Informationen auf der ersten Sitzung des Kreistags im nächsten Jahr bereitgestellt werden“, erklärt der FDP-Fraktionsvorsitzende, Prof. Dr. Ralf Klapdor. Wie es dann mit der Breitbandversorgung im Kreis Kleve weitergehen soll, werden die Liberalen nach der dann vorgetragenen Sachlage beraten. „Unser erklärtes Ziel ist es aber, dass alle Haushalte und Betriebe im Kreisgebiet Zugang zu einem leistungsfähigen und schnellen Internetanschluss erhalten können“, ergänzt Ralf Klapdor.

print

Share

Ein Kommentar

  1. Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin Besitzer und Betreiber des renovierten Bahnhof-Aldekerk im südlichen Kreis Kleve. Ich bin sehr interessiert an der Verlängerung der Bahn-Verbindung von Kleve nach Nijmwegen. Können Sie mir den Fortschritt des Projekts mitteilen, den Ihre Partei bisher erreicht hat?
    Falls Sie im südlichen Kreis Kleve hierzu einen Veranstaltungsraum benötigen, stelle ich meinen Bahnhof gerne kostenlos zur Verfügung.
    MfG Georg Kaser

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*